Wofür wir 2014
Ihre Spendengelder verwendet haben (Beispiele)

Unterstützung für vier Familien deren Familienmitglieder
sehr schwer krank sind 4 x 150 €
600,00 €
Unterstützung für eine Familie für Kleidung, Wasser-
leitungen und Reparaturen
1000,00 €
Unterstützung für eine alleinstehende, alte Frau
250,00 €
Ein Mittagsessen für Asylanten in einem Lager
120,00 €
Lohn für einen Mitarbeiter vor Ort für 2013
400,00 €
Finanzierungshilfe für eine Autorikscha (Tuktuk)
900,00 €
Mittagessen für Kinder und Familien, die wir unterstützen
250,00 €
Unterstützung für 4 Bauernfamilien z. B. Brunnen bohren,
Feldbestellung und Familienerhalt 4 x 250 €
1000,00 €
Unterstützung für 2 Witwen zum Bau eines Haus 2 x 500 €
1000,00 €
Kleidung und Essen für Obdachlose in Madurai zu Weihnachten
500,00 €
Medizinische Beihilfe für arme Familien, bei denen der Vater
oder die Mutter schwer krank sind 3 x 250 €
750,00 €
Unterstützung für Kleinunternehmer (Straßenverkäufer) 10 x 150 €
1500,00 €
Unterstützung für Bau des Gemeindehauses

1125,00 €
Lohn für einen Mitarbeiter vor Ort für 2014
600,00 €
Unterstützung von Hindus durch Kuhkauf
200,00 €
Unterstützung eines Schreiners mit Kleinmaschinen
300,00€
Unterstützung von zwei Büglern, 2 x 100 €
200,00€
Wiederaufbauhilfe bei Hauseinsturz
900,00 €

und die Bilder dazu

Pfarrer George Stephen zu Besuch bei einer Witwe, die von uns Unterstützung bekommen hat.


Hilfe beim Hausbau einer Witwe.
Hindu mit seinen 2 Kühen, die von uns gekauft wurden. Die Kühe grasen die Straßenränder ab. Von der Milch kann er leben. Wir fördern unabhängig von der Religion.
Altes Wasserbecken zur Feldbewässerung.
Modernes Wasserbecken zur Feldversorgung.
Feldbewässerung.
Buttermilchverkäufer, von uns mitfinanziert. Ein Glas kostet 10 Ct.
Opfergabenverkäuferin für einen Hindutempel. Zwar eine andere Religion, aber die Frauen können davon jetzt selbst leben. Im Mittelpunkt steht bei uns der Mensch.
Das Tuktuk.
Fahrender Lebensmittelhändler - von uns mitfinanziert.
Er presst Zuckerrohr und gewinnt daraus Saft zum Straßenverkauf. Wir haben zum Erwerb der Maschine beigesteuert.
Kleiderspende für bedürftige Mädchen in einer Klosterschule.
Anschließend gibt es für alle einmal Mittagessen nach Herzenslust.
Fahrender Messerschleifer - wir haben die Maschine, natürlich Fußantrieb, besorgt.
Gemeindehaus in Sindalachery

 

Verteilung der Patenschaftsgelder im Sommer 2014

Bei der Geldübergabe gibt es auch ein Festessen.

Unsere Hübschen

Natürlich dürfen auch Mama und Papa mitkommen.

Anstellen zur Ausgabe.

Es gibt immer auch etwas zum Naschen.

Ein Teil unserer Buben.